Pfarramt Erlöserkirche

Am 1. August 2018 hat Pfarrer Christoph Fischer die Aufgaben für das Pfarramt Erlöserkirche mit den Bezirken Langenwand und Stiegel in Tailfingen übernommen.

Pfarrer Fischer ist 40 Jahre alt und in Herrenberg-Kuppingen aufgewachsen. Nach dem Abitur studierte er in Belgien Theologie. Zunächst war er Pastor bei der Volksmission, einer evangelischen Freikirche aus dem Bereich der Pfingstkirchen. Nach einem Vikariat in Nagold-Emmingen wurde er dort auch ordiniert. Ab 2006 war er Pastor in Freudenstadt und von 2012 - 2016 nebenbei als Generalsekretär Mitglied der Kirchenleitung. Mit dem Beginn seines Dienstes in Tailfingen wechselt er in die Evangelische Landeskirche in Württemberg.

Pfarrer Fischer ist verheiratet und hat drei Töchter im Alter von 5-12 Jahren. Auch zwei Katzen gehören zur Familie. Lesen, Kochen und Computerprogramme schreiben gehören zu seinen Hobbies.

Pfarrer Christoph Fischer

Liegnitzer Str. 38
72461 Albstadt
Fon 07432 3762
Fax 07432 171760
Email: christoph.fischer@elkw.de

Die Erlöserkirche

Schon während der 30-er Jahre wurde "auf der Siedlung" gebaut. Es gab günstige Häuser für Selbstversorger: mit Hühner- und Schweinestall. Auch die Gärten waren zur Selbstversorgung gedacht. Nach dem II. Weltkrieg kamen dann viele Flüchtlinge nach Tailfingen.

Fanden zunächst Gottesdienste im Turnerheim statt, entstand nach und nach der Wunsch nach einer eigenen Kirche. 1952 wurde dann der Grundstein für diese Kirche gelegt und schon am 1. Advent 1953 konnte die Erlöserkirche eingeweiht werden. 1976 wurde der Eingang zum Pfarrhaus und Gemeindehaus verändert und 1986 war eine große Innen- und Außenrenovierung notwendig. Als letzte bauliche Tätigkeit wurde 1998 der Eingangsbereich zum Gemeindesaal erneuert.

In der Kirche finden von Mai bis September unsere sonntäglichen Gottesdienste statt. Die Kinderkirche ist zu Beginn des Gottesdienstes dabei und hört dann während der Predigt eine kindgerechte biblische Erzählung. Häufig wird auch gebastelt und gemalt. Im Gemeindesaal treffen sich unterschiedliche Gruppen und Kreise.

Das Gemeindezentrum Stiegel

Die Gottesdienste finden von November bis April im Gemeindezentrum Stiegel statt. Kinderbibeltage und eine Kinderbibelwoche haben hier ihre Heimat.

Bei den letzten Renovierungsarbeiten 2003 wurde eine künstlerisch gestaltete Glasfensterfront nach Entwürfen von Saskia Schulz eingebaut.

Predigten

Pfarrer Christoph Fischer veröffentlicht seine Predigten zum Nachhören und Nachlesen online. Unten findest du Links zu seinen neuesten Predigten. Viele weitere Predigten finden sich auf seiner privaten Homepage.

  • Neueste Predigten

  • 12.09.19 | Geknicktes Rohr

    Was sich seit Jesajas Zeit immer noch nicht geändert hat: Die Armen, die Schwachen, die Kranken, die Einsamen, die "geknickten Rohre" und die "glimmenden Dochte" haben einen ganz besonderen Platz in Gottes Herzen.

    mehr

  • 08.09.19 | Besser als Trostpflaster

    Menschen in Not gibt es überall: Rund um und her gibt es viele, denen es nicht gut geht. Wie begegne ich ihnen? Sehe ich sie überhaupt? Und, wenn ja, was kann ich ihnen denn sagen, das wirklich hilft?

    mehr

  • 18.08.19 | Christus vor Augen

    Wem viel anvertraut ist, von dem wird man umso mehr fordern. Wer sich angesichts dieses Wochenspruchs auch noch mit dem Superapostel Paulus messen will, der zieht schnell den Kürzeren. Aber auch ohne Paulus: Aus eigener Kraft kann keiner von uns sich vor Gott als genügend darstellen. Wie gut, dass wir das auch nicht müssen! Nie sollten wir die Gnade Gottes aus den Augen verlieren.

    mehr

  • 11.08.19 | Keiner kann Frieden schmieden

    "Schwerter zu Pflugscharen" -- das klingt super und wäre in unserer Welt gerade heute wieder dringend nötig. Aber zu viele Friedensversprechen wurden schon gebrochen und zu wenige Friedensvisionen wurden tatsächlich wahr. Kann man "Frieden schmieden"? Anscheinend nicht. Gott sei Dank gibt es trotzdem einen Weg zum Frieden.

    mehr

  • 28.07.19 | Leere Taschen

    Ganz überraschend predigt Jesus nicht nur selbst das Evangelium, sondern sendet sein Jünger aus, um dasselbe zu tun. Nicht nur seine Jünger damals: auch uns! Mit leeren Taschen und leeren Händen und ohne Spezialausrüstung bleibt uns nur eines, um diesen Auftrag zu bewältigen: Ganz auf Gott vertrauen!

    mehr