Pfarramt Pauluskirche

Pfarrer Bernd Mayer

Lange Str. 38
72461 Albstadt
Tel. 07432 3207
Fax 07432 994496
email: bernd.mayerdontospamme@gowaway.tailfingen.de

Seit 2013 bin ich Pfarrer an der Pauluskirche.

Damit Sie mich etwas kennenlernen, nachfolgend einige Stationen meines Lebens: Geboren bin ich 1962. Aufgewachsen, zur Schule gegangen und geprägt durch die kirchliche Jugendarbeit bin ich in Murrhardt im Herzen des Schwäbischen Waldes.

Theologie studiert habe ich in Erlangen, Heidelberg, Jerusalem und Tübingen. Ökumenische Weite hat mein Leben geprägt. Die orthodoxen Kirchen sind mir ein wichtiger Wegbegleiter geworden. So durfte ich 1990/91 ein ökumenisches Studienjahr als Gast der serbisch-orthodoxen Kirche in Belgrad im damals noch bestehenden Jugoslawien verbringen. Der Pfarrdienst führte mich im Vikariat zunächst nach Holzheim und St. Gotthardt bei Göppingen. Weitere Stationen waren das Bottwartal (Beilstein und Oberstenfeld) sowie Hochdorf bei Nagold.
2002 bin ich in den Zollernalbkreis und war bis 2013 Pfarrer in Weilstetten.

In Tailfingen betreue ich den Bezirk um die Pauluskirche bis zur Leimenstraße und der Zollernalb-Halle.

Abwechselnd mit meiner Kollegin und meinem Kollegen gestalte ich Gottesdienste in unseren Tailfinger Kirchen. Meine Hauptzuständigkeiten sind die Geschäftsführung unserer großen Gemeinde sowie die Öffentlichkeitsarbeit. Gerne halte ich auch die Andachten in der Erlöserkirche für die Kinder der städtischen Kindertagesstätte Veilchenweg, mit der wir als Kirchengemeinde kooperieren. Ansprechpartner bin ich auch für unsere Gemeindestiftung.

Ich freue mich sehr am geistlichen Reichtum und der großen Vielfalt in unserer Kirchengemeinde. Wir stehen aber auch vor großen Herausforderungen. Bis in die 80er-Jahre des letzten Jahrhunderts gab es ein ständiges Wachstum. Durch den Wegfall der Textilindustrie hat sich Vieles geändert. Auch unsere Kirchengemeinde wird seitdem zahlenmäßig kontinuierlich kleiner. Das ist einerseits ernüchternd, hat aber andererseits auch die Chance, dass wir uns auf das Wesentliche konzentrieren. Diese Veränderungsprozesse möchte ich gerne gemeinsam mit Ihnen gestalten im Vertrauen auf Jesus Christus, der bei allen Veränderungen in unserem Leben die verlässliche Konstante bleibt.

Seit 2015 arbeiten wir enger mit der Kirchengemeinde in Onstmettingen zusammen. Dort betreue ich einen kleinen Bezirk und halte einmal monatlich einen Gottesdienst.

Wenn Sie ein Anliegen haben, freue ich mich auf Ihren Anruf oder Ihren Besuch!

Ihr Bernd Mayer

Die Pauluskirche

Die Pauluskirche steht für die Prosperität Tailfingens  in der Epoche zu Beginn des 20. Jahrhunderts. Die Textilindustrie war zu voller Blüte gelangt. Der Zuzug nach Tailfingen war immens, Fabriken breiteten sich in der engen Tallage aus. Und zwischen den über 40 gemauerten Schornsteinen, die sich bis fast auf die Höhe der Traufgänge streckten, wurde nun die Pauluskirche gebaut, eine mächtige und gedrungene Kirchenburg im Jugendstil mit einem gut besteigbaren Turm mit Rundumsicht,  „Sehen und Gesehen werden“ könnte sein Motto sein. So hat sich neues protestantisches Selbstbewusstsein gepaart mit der Bescheidenheit des schwäbischen Pietismus, der seit alters her zu Tailfingen und seiner Kirchengemeinde gehört.

Heute ist die Pauluskirche, renoviert 2006/07, unsere Zentralkirche. Mit ihren nicht ganz 1000 Sitzplätzen ist sie das größte  Gebäude unserer Kirchengemeinde  und wird gerne für unsere  gesamtgemeindlichen Gottesdienste und Aktivitäten genutzt. Unsere anderen Kirchen mit ihrem je eigenen Charakter behalten jedoch ihren Stellenwert und sind mit eingebunden in unsere regelmäßigen gottesdienstlichen Aktivitäten.

Das Pfarramt der Pauluskirche ist beheimatet im Pfarrhaus gleich neben dem Kirchengebäude in der Lange Str. 38. Dort befindet sich das Pfarrbüro, besetzt von unserem Sekretär, Holger Klapper. Er steht Ihnen gerne Rede und Antwort auf alle Fragen rund um unsere Kirchengemeinde.

Das Gebiet um die Pauluskirche bildet den Seelsorgebezirk I. Am 1. Juni 2013 hat Pfarrer Bernd Mayer die geschäftsführende Pfarrstelle Pauluskirche in Tailfingen übernommen. In „Freud und Leid“, in allen Fragen und Sorgen, die das Leben so mit sich bringt, sind sie eingeladen, ins Pfarrhaus zu kommen.